Thunfisch mit Wasabikruste & Spaghetti mit Paprikapesto

So ein Feiertag ist ja eine feine Sache und er hat den Vorteil, dass man sich Zeit für die schönen Dinge des Lebens nehmen kann. Mr. Chris und ich haben zum Beispiel gestern mit unseren Rädern eine Runde um den Faakersee gedreht. Das war einerseits sehr schön [nachdem Bezwingen des Hügels 😉 ]  und anderseits hat mir der Blick auf den kitschig türkisen See, eine sehr nahe liegende Idee fürs Abendessen geliefert: “ Ich könnt mal wieder Fisch kochen! “  Gesagt, getan und ich kann euch sagen, das Ergebnis hat  sehr gut geschmeckt!

Und so wird es gemacht: (2 Personen)

Fisch:

  • 200 g Thunfischfilet
  • Wasabipaste
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 10 g Butter
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Spaghetti mit Papriakapesto:

  • 150 g Spaghetti
  • 1 rote Paprika
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 20 g Pecorino
  • Basilikum
  • Rosmarin
  • 1/2 Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Das Backrohr auf 220° C  aufheizen (wenn vorhanden mit der Grillfunktion) und die gewaschene, entkernte und geviertelte Paprika mit der Hautseite nach oben ins Rohr legen und so lange drinnen lassen, bis die Haut schwarz wird.  Rausnehmen und in einer verschließbaren Plastikbox abkühlen lassen (so lässt sich die Paprika viel leichter schälen). Währenddessen die Walnüsse in einer Pfanne leicht anrösten. Sobald die Paprikastücke kalt sind, schälen, klein schneiden und gemeinsam mit den Nüssen, Knoblauch, geriebenen Pecorino, einer Handvoll Kräuter, den Saft einer halben Zitrone, Salz, Pfeffer und einen sehr kräftigen Schuss Oilvenöl in den Mixer geben und pürieren. Einen Topf mit Wasser für die Nudel aufstellen, zum Kochen bringen, salzen und die Spaghetti ins Wasser geben.

In der Zwischenzeit die Wasabipaste mit den Semmelbröseln und der zimmerwarmen Butter zu einer kompakten Masse verrühren. Den Thunfisch gut abtrocknen und auf der Oberseite mit der Wasabimischung bestreichen. In der Pfanne etwas Oilvenöl erhitzen und den Fisch mit der Kruste nach unten ca. 2 Minuten anbraten, wenden und die andere Seite ebenfalls ca. 2 Minuten braten, dann den Fisch vom Herd nehmen und in der Pfanne noch kurz nachziehen lassen – so bleibt er in der Mitte noch schön glasig.

Die Nudel abgießen, mit dem Paprikapesto vermischen und auf vorgewärmte Teller anrichten, den Thunfisch in Scheiben schneiden, dazugeben und es sich schmecken lassen.

Als passenden Wein dazu gab es diesmal einen kräftigen Sauvignon blanc aus der Südsteiermark!

Genießt den Tag & alles Gute

Eure Very

 

2 Gedanken zu “Thunfisch mit Wasabikruste & Spaghetti mit Paprikapesto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s