Veggie Vorspeisen Variation vom Grill

….heut mal ein ein Beitragstitel mit ganz vielen V´s wie in Very (iss) ima 😉

Wir haben seit neuesten einen Weber Gasgriller, nämlich der Weber Q 2200, auf unserem Balkon stehen und diesen wollten wir natürlich auch ausgiebig einweihen und  testen.  „Veggie Vorspeisen Variation vom Grill“ weiterlesen

Panzanella – Toskanischer Brotsalat

Panzanella, wie der toskanische Brotsalat auch heißt, war ursprünglich ein Gericht zur Verwertung von altem Brot und Gemüse aus dem eigenen Garten. „Panzanella – Toskanischer Brotsalat“ weiterlesen

Gegrillte Hühnerspieße mit Mango Chili Salsa

In den letzten Wochen verwandelt sich unser Balkon immer öfters in ein kleines Fußball WM Studio. Während die Herren mit Eifer das Spiel verfolgen, nutze ich die Gunst der Stunde, nehme die Grillzange selbst in die Hand und stell mich an unseren Elektro Grill Weber Q 1400. „Gegrillte Hühnerspieße mit Mango Chili Salsa“ weiterlesen

Kirsch Clafoutis

Clafoutis, eine traditionelle französische Süßspeise, kann man wohl am ehesten als Mittelding zwischen Kuchen und Auflauf aus Crêpeteig bezeichnen. Klassischerweise stellt man Clafoutis mit frischen Kirschen her, wobei sie natürlich auch, je nach Jahreszeit, mit vielen anderen Obstsorten wie Äpfel, Pflaumen, Himbeeren oder Marillen großartig schmeckt. „Kirsch Clafoutis“ weiterlesen

Schnittlauchblütenessig

Mein Schnittlauch hat zu blühen begonnen!!  Die violetten Blüten sind zwar sehr hübsch anzusehen, aber die Halme leider nicht mehr sonderlich genießbar. Deshalb habe ich mich auf die Suche nach Verwendungsideen für Schnittlauchblüten „Schnittlauchblütenessig“ weiterlesen

Penne mit grünem Spargel, Tomaten und Schafskäse

Ich liebe die Spargelzeit und koste sie jedes Jahr in vollen Zügen aus. Eine meiner Lieblingsvarianten ist Pasta mit grünen Spargel, weil es schnelle, unkomplizierte und  frische Gerichte ergibt. „Penne mit grünem Spargel, Tomaten und Schafskäse“ weiterlesen

Gemüsenockerl

Ich liebe Nockerl! Egal ob süß oder pikant, diesen Klassiker der österreichischen Küche, esse ich in allen Varianten für mein Leben gern. Deshalb koche ich es auch immer wieder gern in den unterschiedlichsten Spielarten. „Gemüsenockerl“ weiterlesen

Apfel-Zwiebel Aufstrich

Es geht doch nichts über gutes, frisches Gebäck und dazu einen köstlichen, selbst gemachten Aufstrich. Neben den Klassikern wie Liptauer, Kräutertopfen oder Thunfischaufstrich, kann man auch aus etwas ungewöhnlicheren Zutaten herrliche Aufstriche zaubern, die jeder Jause vollenden.

Mit meinem Apfel Zwiebel Aufstrich ist auf jeden Fall für eine kräftige Portion Abwechslung gesorgt und er schmecktgroßartig, da das Röstaroma der Zwiebel gemeinsam mit der säuerlichen Fruchtigkeit des Apfels eine unwiderstehliche Kombination ergeben. Der Aufstrich kann natürlich auch als Dip verwendet werden.  Aber am besten ihr probierte es selbst!!

Apfel Zwiebel Aufstrich
Apfel-Zwiebel Aufstrich

Und so wird es gemacht: ( 4 Personen, Dauer ca. 15 Minuten)

  • 1 1/2 Zwiebel rot
  • 1 Apfel, feinsäuerlich
  • 8 g Butter
  • frischen Rosmarin
  • 1 Koblauchzehe
  • 20 g Pinienkerne
  • 1 Schuss Prosecco
  • 1 TL Estragonsenf
  • 1 TL Tahinipaste
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  1. Zwiebel und Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Apfelstücke darin braten.
  2. Knoblauch schälen und gemeinsam mit dem gewaschenen Rosmarin klein hacken. Pinienkerne, Knoblauch, Rosmarin und eine Prise Salz in die Pfanne dazugeben und so lang braten, bis der Zwiebel schön braun ist.
  3. Mit einem Schuss Prosecco ablöschen (Weißwein geht natürlich auch) und so lange einreduzieren, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
  4. Alles in eine Schüssel umfüllen, Senf, Tahinipaste, Zitronensaft hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Nun den Aufstrich mit dem Stabmixer pürieren.
  5. Etwas auskühlen lassen  und schon könnt ihr euren Apfel-Zwiebel Aufstrich genießen. Am besten schmeckt er auf frischem Roggenbrot oder frischen Weckerln.

Genieß den Tag & alles Liebe

Eure Very