Espresso Martini

Espresso Martini hat zwar ansich nix mit Martini zu tun, ist aber ein eleganter, vollmundiger und sehr köstlicher Cocktail mit einer kräftigen Portion Koffein – also genau der richtige Cocktail für Coffeeholics wie mich 🙂 . „Espresso Martini“ weiterlesen

Mango Gin Tonic- närrisch gut!

LEI LEI ihr Lieben, ich hoffe ihr feiert noch brav die närrischen Tage bevor, nächste Woche die Fastenzeit beginnt. Damit der Gedanke des Faschings richtig gelebt wird, hab ich diesmal mein Gin-Tonic auch etwas „verkleidet“

„Mango Gin Tonic- närrisch gut!“ weiterlesen

Meantime Yakima Red

Heute machen wir zum Thema Bier einen kleinen Abstecher ins United Kingdom und verkosten das Meantime Yakima Red!

Die britische Brauerei Meantime Brewing Company wurde Ende der 1990 Jahre in Greenwich nahe des Nullmeridians gegründet UK – daher auch der Name . Ich selber kenne die Biere der Brauerei bereits von Londonaufenthalten und dabei ist mir vor allem das Porter in bester Erinnerung geblieben. Mr. Chris und ich konnten der Versuchung nicht widerstehen, als wir das Yakima Red in Wien in einem Biershop entdeckten. Ihr fragt euch warum ? Das Yakima Vally, auf das sich der Name bezieht, liegt im amerikanischen Bundesstaat Washington und ist eines der größten Hopfenanbaugebiete der Welt. Bekannt ist das Valley aber vor allem für sehr aromatischen und fruchtige Hopfensorte wie Citra. Für dieses Red Ale wurden sogar  5 unterschiedlichen Hopfensorten aus dem Yakima Valley verwendet – das muss man ja dann einfach versuchen oder?

img_1978
Meantime Yakima Red Ale 
  • Red Ale
  • Meantime Brewing Company
  • Bitterwert:35 IBU
  • 4,1 % Vol. Alkohol
  • Hopfen: Cascade, Citra, Amarillo, Simcoe, Centennial

Und so hat es geschmeckt:

Das Meantime Yakima Red hat wie der Name schon vermuten lässt, eine dunkle rötlich braune Farbe mit einem rubinroten Schimmer. Der Schaum ist beige nicht besonders stabil und bildet sich circa daumenbreit. Der Geruch ist eher zurückhaltenden, mit leicht grasig Note  mit einem Hauch von Pinien. Geschmacklich hat der Antrunk eine Karamellnote mit einem Hauch von Pinie. Danach entfaltet sich der sich eine fruchtiger Geschmack der vor allem von Mandarinen und Brombeeraromen geprägt ist. Das Bier ist nicht allzu bitter und der Abgang ist nur sehr leicht wahrnehmbar. Das Ale ist ist sehr schlank, nicht sonderlich anspruchsvoll aber umso süffiger. Wenn ihr das Meantime Yakima Red zum Essen genießen möchtet, würde ich euch am ehesten deftiger Gerichten wie Schweinsbraten oder Spare Ribs empfehlen.

Ich persönlich hab mir vom Meantime Yakima Red etwas mehr Körper und Intensität mit viel Hopfen erwartet, was es zwar nicht zu bietet hatte, dafür allerdings ein leichtes, ausgewogenes  und  vor allem sehr süffiges Red Ale gefunden.  Aber am besten probiert ihr es selber!

Genießt den Tag & alles Gute
Eure Very!

Brrr… Iced Espresso „orange afternoon“

Ich liebe Café, aber am allermeisten liebe ich meinen Sonntagnachmittagsespresso, der für mich immer eine kleine Auszeit darstellt. Im Sommer trinke ich ihn dann und wann auch gerne mal auf Eis und experimentiere mit diversen Extras herum. „Brrr… Iced Espresso „orange afternoon““ weiterlesen

Lavendelsirup 

Wir haben bei unserer Wohnung neben meinem heißgeliebten Balkon auch ein kleines Gartenbeet dabei, welches ich mit Begeisterung begärtnere. In diesen Beet steht unter anderem ein prachtvoller Lavendelstrauch, der zwar wunderschön aber ziemlich rausfüllend ist. Daher habe ich mir angefangen Gedanken darüber zu machen, was man mit Lavendel alles herstellen kann. „Lavendelsirup „ weiterlesen

Veryberry Mojito Mocktail

Nachdem der Sommer heuer qualvoll lange auf sich warten lässt, suche ich nach Wegen um uns das Summerfeeling auch ohne Sonnenschein ins Haus zu holen. Meiner Meinung nach gibt es kaum ein Getränk, das die Leichtigkeit des Sommers besser vermittelt als ein cooler Cocktail. Da aber auch der späte Vormittag noch etwas zu früh für eine kleine Cocktailstunde ist sind Mocktails die passende Alternative – voller Genuss und man kann danach trotzdem noch fahren.

Und so wird es gemacht:

  • 5 Erdbeeren
  • 4 Brombeeren
  • 4 Himbeeren
  • 1/2 Limette
  • frische Minze
  • Minzsirup
  • 2 TL Rohrzucker
  • Soda
  • Tonicwater

Die Limette in Stücke scheiden und gemeinsam mit den Minzblättern und etwas Rohrzucker in Gläser geben mit den Mörser zerstampfen. Die frischen Beeren waschen, in Stücke und ebenfalls in die Gläser füllen. Das ganze mit Soda und etwas Minzsirup so weit auffüllen das die Beeren vollständig mit Flüssigkeit bedeckt sind und umrühren. Ich lasse das Ganze dann immer gerne ein paar Minuten stehen, damit die Beeren ihren Geschmack und etwas Farbe abgeben können und sich das fruchtige Aroma entfalten kann. Zum Schluß mit Eiswürfel und Tonicwater auffüllen, nochmals umrühren und fertig ist euer Veryberry Moijto Mocktail

Genießt den Tag & alles Gute

Eure Very

Affligem Double- wenn Ritter zu Mönchen werden..

Heute erzähle ich euch etwas vom Abteibier Affligem, eines meiner persönlichen Lieblingsbiere und fixen Besetzung im heimischen Biervorrat. Allerdings kann man im Fall von Affligem das Bier nicht einfach so  beschreiben ohne zumindest die Grundzüge der fast 1000 jährigen Geschichte dieses Bieres zu erwähnen. „Affligem Double- wenn Ritter zu Mönchen werden..“ weiterlesen