Pastéis de Nata

Neulich bin ich beim Stöbern über die Fotos unserer Lissabonreise vor ein paar Jahren gestolpert. Beim Schwelgen in Urlaubserinnerungen musste ich natürlich auch an die köstliche portugiesische Küche denken.

Zwei Dinge sind mir hierbei besonders im Kopf geblieben: Bacalhau, also Stockfisch, der absolut großartig schmeckt und natürlich die famosen Pastéis de Nata (Pastéis de Belém) . Diese köstlichen, mit Pudding gefüllten, Blätterteigtörtchen sind ein kulinarisches Muss jedes Lissabonbesuches.

Um mir etwas Urlaubsgeschmack ins winterliche Kärnten zu holen, habe ich mir Pastéis de Nata selbst gebacken. Mit ein paar dieser süßen Köstlichkeiten am Teller lässt sich ein grauer Jännertag auch gleich viel besser ertragen. Am besten ihr versucht es selbst!

Pastéis de Nata (Pastéis de Belém)

Zubereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 25 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

  • 1 Pck. Blätterteig
  • 400 ml Milch
  • 50 ml Schlagobers
  • 175 g Zucker
  • 2 EL Maisstärke
  • 5 Dotter
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 200° C vorheizen. 

  2. Blätterteig ausrollen und mit etwas Zimt bestreuen. Der Länge nach einrollen, leicht flach drücken und in 12 Stücke zerteilen. Aus diesen Stücken kleine Schälchen formen und sie in eine Muffinform geben. Im Kühlschrank kühl stellen. 

  3. Vanilleschote längs halbieren und das Mark vorsichtig herauskratzen.

  4. 3/4 der Milch, Obers, Zucker, Salz und Vanillemark langsam erwärmen. Maisstärke mit etwas kaltem Wasser anrühren, in die Milch gießen und kurz aufkochen lassen. 

  5. Die restliche Milch mit den Dottern verrühren und unter ständigem Rühren schluckweise mit der heißen Milchmischung vermengen (Vorsicht das der Dotter hier nicht gerinnt). 

  6. Unter Rühren köcheln lassen, bis die Puddingmasse eingedickt ist. 

  7. Den Pudding dann in die Schälchen in der Muffinform füllen und im Rohr für etwa 25 Minuten backen. 

  8. Nach Geschmack mit Staubzucker und Zimt bestreuen und am besten lauwarm genießen. 

Genießt den Tag & alles Liebe

Eure Very

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.