Schnittlauchblütenessig

Mein Schnittlauch hat zu blühen begonnen!!  Die violetten Blüten sind zwar sehr hübsch anzusehen, aber die Halme leider nicht mehr sonderlich genießbar. Deshalb habe ich mich auf die Suche nach Verwendungsideen für Schnittlauchblüten gemacht und bin dabei über das Rezept von Britta von Glasgeflüster für Schnittlauchblütenessig gestolpert. Dieses Rezept habe ich dann auch gleich ausprobiert und ich bin vom Ergebnis echt begeistert. Der Essig hat einen herrlich-würzigen Geschmack und harmoniert super mit frischem Frühlingssalat. Auch optisch ist der Essig ein echter Hingucker und eignet sich auch super als kleines, selbstgemachtes Geschenk oder Mitbringsel. Aber am besten Ihr versucht es selbst!

SchnittlauchblütenSchnittlauchblütenessig

Und so wird es gemacht:

  • 250 ml milden Essig
  • 15 Schnittlauchblüten
  1. Die Schnittlauchblüten waschen, trocknen und in eine saubere verschließbare Flasche oder ein Glas füllen. Mit Essig aufgießen, ich habe 50% Reisessig und 50% Weißweinessig verwendet und gut verschließen.
  2. Den Essig etwa 5 Tage an einem kühlen und dunklen Ort ziehen lassen und dabei immer wieder mal aufschütteln.
  3. Den Schnittlauchblütenessig durch ein Sieb abschütten und so die Blüten entfernen und schon könnt ihr euren Salat mit diesen würzigen Essig verfeinern.

Genießt den Tag & alles Liebe

Eure Very

2 Gedanken zu „Schnittlauchblütenessig

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.